Wir, das Bündnis Ladenschluss Ludwigshafen, haben uns im Oktober 2008 gegründet um gegen das Erstarken der regionalen Naziszene und konkret gegen zwei neue Naziläden in Ludwigshafen vorzugehen. Seit Sommer 2008 verkaufen die Läden „Streetwear Company“ im Hinterhof der Halbergstraße 56 (Stadtteil Süd) und „Thugs“ in der Ernst-Lehmann-Straße (Stadtteil Friesenheim) diverse Artikel von und für die rechte Szene. Im „Streetwear Company“ gibt es Tonträger, Propagandamaterial, Klamotten verschiedener einschlägig bekannter Marken und Waffen zu kaufen. Im „Thugs“ werden in erster Linie Klamotten der Nazi-Marke „Thor Steinar“ verkauft.

Das Bündnis Ladenschluss hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit Pressearbeit und Informationsveranstaltungen über die rechte Szene und ihre Läden zu informieren. Zudem sollen öffentlichkeitswirksame Aktionen durchgeführt und politischer Druck aufgebaut werden. Unsere Ziele sind neben der Schaffung einer breiten antifaschistischen Öffentlichkeit vor allem die Schließung der Naziläden und das Zurückdrängen der Naziszene in der Stadt.

Um Kontakt zum Bündnis zu bekommen, siehe die Rubrik Kontakt oder die UnterstützerInnen-Liste für einen Kontakt zu den einzelnen Mitgliedsgruppen.