Archiv für November 2008

Aufruf zur Demo gegen Nazis und ihre Läden in Ludwigshafen veröffentlicht

Ob Aufmärsche, rechte Kundgebungen oder Übergriffe gegen MigrantInnen. Die Liste von Naziaktivitäten in Ludwigshafen und Umgebung in den vergangenen Jahren ist lang und sie spiegelt wider, wie sich die rechte Szene in der Stadt etabliert hat. Es gibt rechte Treffpunkte wie Kneipen oder Parties und inzwischen wohnen auch einige bundesweit aktive Nazigrössen in der Stadt. Seit kurzem kommen zwei weitere Punkte in diese Auflistung hinzu. Im Sommer 2008 wurden zwei Geschäfte gegründet, in denen Neonazis Kleidung, Musik und andere Gegenstände für ihre Szene verkaufen.
Den ganzen Aufruf lesen
Der Aufruf als PDF-Datei

Demo gegen Naziläden in Ludwigshafen angekündigt

Nazipropaganda entfernen
Mehrere tausend Flugblätter in Ludwigshafen-Süd und Mitte verteilt – Provokation durch Polizeiaufmarsch
Der Ortsbeirat des Ludwigshafener Stadtteils Süd sieht keinen Handlungsbedarf im Kampf gegen Rechts, das Bündnis Ladenschluss dafür um so mehr. Für Samstag, den 17. Januar 2009 ist eine Demonstration gegen die Naziläden in der Stadt geplant.
Pressemitteilung des AK Antifa Mannheim vom 22.11.2008

11.11. Ludwigshafen, Vortrag „Nazistrukturen in der Rhein-Neckar-Region“

Aufmärsche, Propaganda, Übergriffe, Heldengedenken, Rechtsrock-Konzerte, Schulungsveranstaltungen… Die Neonazis der Rhein-Neckar-Region sind sehr aktiv. Die lokalen Kreisverbände der NPD, das Neonazi-Netzwerk „Aktionsbüro Rhein-Neckar“ und die „Deutsche Liste“ haben in den letzten Jahren feste Strukuren etabliert und eine Organisierung über die ganze Region aufgebaut.
Der Vortrag beleuchtet die Strukturen der extremen Rechten und ihre wichtigsten Akteure. Dabei wird ein Schwerpunkt auf den Raum Mannheim/Ludwigshafen gesetzt.

Wir möchten an dieser Stelle explitiz darauf hinweisen, dass Personen, die wir der rechten Szene zuordnen keinen Einlass haben. Wir werden von unserem Hausrecht Gebrauch machen. Diese Maßnahme dient dem Schutz der BesucherInnen und ReferentInnen.

Beginn 19 Uhr – Aula der FH für Sozialwesen, Maxstr. 29, Ludwigshafen
Veranstaltet vom Bündnis Ladenschluss

06.11. Ludwigshafen: Nazi-Angriff auf antifaschistische Veranstaltung

Trotz eines gewalttätigen Angriffs von 30 Nazis lief eine antifaschistische Vortragsveranstaltung in der Aula der FH für Sozialwesen in Ludwigshafen sehr erfolgreich ab. 100 Personen kamen auf Einladung des Bündnis Ladenschluss Ludwigshafen. Der Referent Michael Weiss informierte über die Musik und die Geschäfte der Neonazis und legte dabei einen inhaltlichen Schwerpuntk auf die Szene in Ludwigshafen. Die Veranstaltung war Auftakt einer Reihe zur Information der Ludwigshafener Bevölkerung über Nazis und ihre Läden.
Pressemitteilung des AK Antifa Mannheim
Artikel beim Mannheimer Morgen
Artikel in der Rheinpfalz

Willkommen auf den Seiten des Bündnis Ladenschluss Ludwigshafen

Das Bündnis Ladenschluss Ludwigshafen hat sich gegründet, um über Naziläden und -strukturen in Ludwigshafen zu informieren und Aktionen gegen diese zu organisieren. Um mehr über das Bündnis zu erfahren, siehe die Kategorie Über uns.